DIY – fliegende Amaryllis oder Amy der Weihnachtsengel

Darf ich dir unseren neuen Mitbewohner vorstellen?

Amy den Weihnachtsengel

Der coole Weihnachtbote ist letzte Woche bei uns eingezogen.
Also eigentlich ist es ja eine Dame.
Eine Weihnachtsengelin von floralem Adelsgeschlecht – Amaryllis von Hippeastrum.

Es gibt einige Pflanzen die in der Weihnachtsdekoration einfach nicht fehlen sollten –

Stechpalmen, Mistelzweige, Tannenzweige, Christrosen und Weihnachtsterne beispielsweise

In den letzten Jahren wurde die Amaryllis (auch Ritterstern genannt)
zum wahren Star unter den vorweihnachtlichen Pflanzen.
Sie begeistert mit ihren großen Blüten und ist in der Weihnachtszeit kaum mehr weg zu denken.
Egal ob als Topfpflanze oder in der Blumenvase, die hübsche und genügsame Zwiebelpflanze ist beliebter denn je.
Ich mag sie auch um einiges mehr, als zum Beispiel den klassischen, doch recht empfindlichen Weihnachtsstern.

Es gibt sie in vielen verschiedene Farben, teils sogar zweifarbig oder auch mit gefüllten Blüten.

Prachtvolle Schönheit aus Südamerika

Seit ungefähr 200 Jahren ist sie bei uns in Europa zu finden.
Ihre Blütezeit ist im Winter und daher ist sie wie geschaffen für die weihnachtliche Dekoration.

Bei der richtigen Behandlung erfreut sie uns mit ihren Blüten jedes Jahr aufs Neue.

Die Amaryllis als Topfpflanze –

Zwei Drittel der Zwiebel sollten hierbei unter der Erde sein.
Oft kauft man sie angetrieben, dass heißt die erste Blütenknospenspitze ist schon sichtbar.
Gegossen wird nur wenig, aber regelmäßig. Am besten nur dann, wenn die Erde wieder trocken ist.
Sie hält ohne weiters ein paar Tage ohne Wasser aus. Ist ihr auch um einiges lieber als stauendes Nass.

Am besten eignet sich ein sonniger Fensterplatz für sie.
Die Raumtemperatur sollte nicht unter 18 Grad betragen.

Nach der Blüte werden die trockenen und welken Teile entfernt.
Es wird aber trotzdem weiter gegossen und auch mit etwas Flüssigdünger gedüngt.
Ab Mai kann man sie ins Freie stellen. Im September hört man auf die Zwiebel zu gießen und lässt sie einfach eintrocknen.
Wenn die Blätter eingetrocknet sind, werden sie abgeschnitten – die Ruhezeit beginnt.
Dafür stellt man sie am besten in den dunklen Keller, bei ungefähr 10 Grad.

Ende November erweckt man die Zwiebel wieder zum Leben. Dafür am besten in frische Erde pflanzen und schon beginnt das bezaubernde Spiel von Neuem…

Symbolik der Zwiebelblumen

Für mich persönlich haben vor allem Zwiebelblumen eine besondere Symbolik.
Sie bedeuten für mich Neubeginn und Geburt. Sind auch die Zwiebelblüher die ersten Frühlingsboten im neuen Jahr.

Manchmal zeigt eine Amaryllis ihre Blüte auch erst nach Silvester.
Immerhin dauert es ein paar Wochen bis aus der Zwiebel eine Blüte erstrahlt.
Bei der Amaryllis sind es vom ersten Austrieb bis zur Blüte, zwischen 4 und 6 Wochen.
Man kann es also auch ein wenig steuern ob sie zu Weihnachten oder im neuen Jahr blühen soll.

Pflegeleicht und ausdauernd

Dekotipp – Hast du schon einmal einen geschnittenen Amaryllis Blütenstiel verkehrt in das Fenster gehängt?

Der hole lange Stiel wird dabei einfach immer wieder mit Wasser befüllt.
Schon hast du eine traumhafte und außergewöhnliche Dekoration geschaffen.

Da die Zwiebel die nötigen Nährstoffe und Feuchtigkeit in der Zwiebel speichert,
schafft es die Amarylliszwiebel auch ohne zusätzlichem Wasser die Blüte auszubilden.

ein wirkliches Wunder der Natur

Und so entstand Amy…

Ich weiß leider nicht wer sie als Erster gestaltet hat – die fliegende Amarylliszwiebel. 
Im World Wide Web habe ich sie in letzter Zeit immer wieder einmal gesehen.
Auch in manchen Auslagen von Floristen sieht man sie zur Zeit fröhlich herumschweben.

Was benötigst du für eine fliegende Amarylliszwiebel:

  • Natürlich eine Amaryllis Zwiebel
  • Engelsflügeln oder einzelne Federn
  • festen Stangendraht
  • Silberdraht
  • nach Bedarf Weihnachtsdekoration, wie Engelshaar oder kleine Glaskugeln

Zuerst biegst du dir die Beine zurecht.
Dafür nimmst du am besten 3 Stück festen Stangendraht und biegst sie in U-Form über die Zwiebel.
Die Fußenden (Drahtenden) werden zu den drei Krallen umgebogen.

Nun nimmst du den feinen Silberdraht und wickelst diesen um die Drahtbeine.
Der gibt Halt und ist zugleich Zierde.

Als Nächstes werden die Beine mit dem Silberdraht an der Zwiebel fixiert.
Dafür den Draht recht oft und in alle Richtungen um die Zwiebel und Beine wickeln.

Anschliessend werden die Flügel befestigt.
Du kannst natürlich auch einzelne Federn zusammenfügen und zwei Flügeln bilden. Ich habe die Engelsflügel ebenfalls mit dem Silberdraht auf die Zwiebel gebunden.

Natürlich hat unsere liebe Amy auch Augen bekommen.

Ob du sie nun noch beispielsweise mit einer Halskette oder zartem Weihnachtsschmuck dekorierst, kannst du selbst entscheiden. Unsere Amy wollten wir eher schlicht halten.

Jetzt können wir es kaum erwarten, dass unsere hübsche fliegende Mitbewohnerin blüht.
Ich werde dir dann auf jeden Fall auch ein Foto davon einstellen.

Hast du schon entdeckt, dass unsere Amy sogar ein kleines Kindchen hat.
Also noch eine zweite Blüte folgt. Das freut uns riesig.

Aktuell hat sie ihr Amy ihr Mäulchen schon geöffnet und zeigt uns wortwörtlich die Zunge.

Natürlich kann man auch mehrere Amaryllis Engel fertigen.
Wer ist schon gerne alleine. Wir wollen daher auch noch weitere Freunde für Amy bauen.

Außerdem eignen sie sich ganz wunderbar als außergewöhnliches LAST MINUTE Weihnachtsgeschenk.

Sie sehen als Fensterdekoration richtig toll aus.
Ich habe sie bei uns im Wohnzimmer an einer nackten Wand arrangiert, die einfach noch nach Weihnachtsdekoration verlangt hat. In Kombination mit den Weihnachtskugeln und dem großen Kanada Zapfen gefällt sie mir richtig gut.

Die süßen Anhänger aus Kalt-Porzellan haben wir erst kürzlich gebastelt.
Ebenso ein hübsches Teelichthaus. Hast du diesen Beitrag schon gesehen?

Lust darauf, dann klicke doch auf das nächste Bild.

Zu meinen weiteren Lieblingen zählen dieses Jahr die hübschen großen Glaskugeln von Riverdale.
Mit der langen dicken Kordel lassen sie sich ganz wunderbar dekorieren.

Unsere gesamte Auswahl winterlicher Geschenkanhänger und Christbaumschmuck findest du hier bei uns im Onlineshop:

Liebst du ihn auch so, diesen vorweihnachtlichen Zauber, der nun schon in der Luft liegt?…

Ich freue mich schon sehr auf Weihnachten, auf einige zauberhafte & magische Momente,
sowie gemütliche Stunden mit meiner Familie.

So wünsche ich auch dir eine wundervolle Zeit und unvergessliche Augenblicke mit deinen Liebsten.

Herzensdrücker

20 Kommentare
    • Martina sagte:

      Liebe Petra, wirklich – na da hast du ja wirklich etwas versäumt. Amaryllis sind wirklich Schönheiten. Freut mich, dass ich dich inspirieren konnte.
      Hab eine wundervolle Weihnachtszeit. Lieben Gruß, Martina

      Antworten
  1. Denise sagte:

    Amaryllis sieht man im Moment wirklich überall. Leider habe ich nicht so den grünen Daumen 😀 Die Idee mit der fliegenden Amaryllis finde ich super. Wie klappt das denn mit der Bewässerung oder ist die Deko nicht auf dauerhaft angelegt?

    Antworten
    • Martina sagte:

      Liebe Denise, bei Amaryllis brauchst du nicht wirklich einen grünen Daumen.
      Schon garnicht bei “Amy” die speichert ausreichend Wasser und Nährstoffe in der Zwiebel für die Blüte.
      Da die Zwiebel dann aber viel Energie verbraucht hat ist diese Art eher einmalig.
      Um sie immer wieder zum Blühen zu bekommen sollte sie schon im Topf sein.
      Dafür hab ich dann die Pflegehinweise eh im Beitrag notiert. 🙂
      Hab wunderbare Weihnachten. Lieben Gruß, Martina

      Antworten
    • Martina sagte:

      Danke Dir, liebe Catrin.
      Freut mich, dass ich dich von der Amaryllis doch etwas begeistern konnte.
      Ja, Amy ist genial 🙂
      Schick Dir liebe Grüße zurück und hab eine wundervolle Weihnachtszeit mit deinen Lieben.

      Antworten
    • Martina sagte:

      Hi Barbara,
      Ja – das stimmt – Amy ist wirklich pflegeleicht. Da braucht man sich wirklich nicht zu kümmern.
      Freut mich, dass sie dir gefällt.
      weihnachtliche Grüße – Martina

      Antworten
  2. Tabea sagte:

    Liebe Martina,

    die Idee hat absolut was 🙂 Amaryllis gehört definitiv zu den Blumen, die ich mit am meisten mag. Und ich finde Eure Amy richtig süß! 🙂

    Ganz liebe Grüße,

    Tabea
    von tabsstyle.com

    Antworten
    • Martina sagte:

      Liebe Tabea,
      das lese ich aber gerne, dass dir Amaryllis auch so gut gefallen.
      Vielleicht gibt es ja bei euch zuhause auch bald eine Amy.
      Schöne Weihnachten – Martina

      Antworten
  3. Michèle sagte:

    Oh ja ich liebe diesen Weihnachtszauber über alles!

    Da ich leider keinen grünen Daumen besitze war diese Einführung für mich fantastisch.

    Die Weihnachtsdekoration sieht echt toll aus und ist mal was ganz Spezielles als Geschenk.

    Antworten
    • Martina sagte:

      Liebe Michéle, schön, dass dir Amy gefällt.
      Genieße die letzten vorweihnachtlichen Tage und hab wundervolle Weihnachten.
      Lieben Gruß, Martina

      Antworten
  4. Claudia sagte:

    Ich muss gestehen, dass ich mit Amaryllis immer ein Problem habe. Eigentlich finde ich sie sehr schön, aber sie werden einfach viel zu groß!
    Die Idee sie aufzuhängen ist mal etwas anderes. Sieht lustig aus und ist sehr inspirierend. Schöne Idee! LG Claudia

    Antworten
    • Martina sagte:

      Liebe Claudia,
      ja Amaryllis brauchen schon ihren Platz um wirken zu können.
      Aber es gibt auch kleinblütige Sorten, vielleicht kann dich dein Florist da gut beraten.
      Hab stimmungsvolle Weihnachten, lieben Gruß, Martina

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.