DIY – bunte Kandiszucker-Stäbchen & TaTeeTaTa Tee Duft liegt in der Luft

Im Sommer sind für mich schmackhafte Eiskreationen & leckere Cocktails kaum weg zu denken…
So liebe ich es wiederum, wenn im Herbst und Winter die ganze Wohnung nach frischgebackenen Keksen und Tee duftet.

Gibt es in den kälteren Wochen des Jahres etwas Feineres als eine Tasse wunderbar duftender Tee?

Ja, zwei Tassen davon…
Ok – und dazu dann noch ein paar selbstgebackene Kekse, ein spannendes Buch und eine kuschelige Wolldecke! Herrlich.

Wenn es um wunderbaren Tee geht, dann kann ich dir Tateetata® wärmstens empfehlen – aber dazu etwas später mehr.

Passend zum wohlschmeckenden Tee, hab ich heute ein zuckersüßes DIY für dich.
Nämlich, wie du glitzernd, bunte Kandiszucker-Stäbchen ganz einfach selbst machen kannst.

Wie du also deine eigenen bunten Zuckerkristalle züchtest.

Dieses Rezept fasziniert auch Kinder – egal ob klein oder groß.

Unsere beiden waren eifrig bei der Sache und sind nun richtig stolz auf ihre schimmernden Zuckerstäbchen.
Schwierig ist es nicht diese zuzubereiten – jedoch gibt es einen kleinen Haken.

Man benötigt Geduld und Zeit dafür.
Immerhin dauert es mindestens 2 Wochen, bis die Kristalle gewachsen sind und man diese auch wirklich bestaunen kann.

WICHTIG – Bitte auch unbedingt ganz vorsichtig mit dem heißen Sirup hantieren.

Hiermit können nämlich wirklich schlimme Verbrennungen entstehen.

bunte Kandis Stäbchen - Zuckerkristalle züchten

Keyword Kandiszucker, Weihnachten, Winter, Zuckerkristalle

Zutaten

  • 600 ml Wasser
  • 1700 g Zucker
  • Lebensmittelfarbe
  • Kristallzucker

Anleitungen

  1. Für diese bunten Zuckerstäbchen benötigt man nicht viele Zutaten, jedoch jede Menge Geduld und Zeit. Und zwar ganze 2 Wochen!

  2. Als Erstes werden die Holzstäbchen ca. 5 - 6 cm tief in Wasser getaucht und gut in Kristallzucker gewälzt. Dies ist sozusagen der Starter, damit sich die Zuckerkristalle auf den Stäbchen bilden. Wir haben die Kartonstreifen, die als Fixierung in den Gläsern dienen, hierbei schon auf die Stäbchen gesteckt. Weil die Stäbchen mit dem Kristallzucker nicht mehr viel bewegt werden sollten, damit der Zucker nicht wieder abfällt.

  3. Nun wird das Wasser in einem Kochtopf zum Kochen gebracht. Teile die Zuckermenge in 4 - 5 Teile. Als Nächstes immer einen Teil Zucker ins kochende Wasser leeren, warten bis der Zucker sich völlig aufgelöst hat und erst dann jeweils den nächsten Teil Zucker zufügen.

    Achtung - hierbei soll das Wasser zwar heiß sein, jedoch nicht mehr kochen.

  4. Hat sich der komplette Zucker im Wasser aufgelöst (man erkennt dies, sobald die Flüssigkeit wieder klar ist) füllt man den Sirup vorsichtig in die Gläser. Achte dabei, dass in jedem Glas ungefähr gleich viel Flüssigkeit ist.

  5. Nun wird die Lebensmittelfarbe dazugemengt. Je nach Lust und Laune. Natürlich könnte man diese auch ganz weg lassen. So hat man am Ende weiße Kandisstäbchen. Bedenke auf jeden Fall, dass die Kristalle die Farbe nicht ganz so intensiv aufnehmen. Also eher pastellig werden.

  6. Danach lässt man den Sirup auskühlen. Hierbei bildet sich eine Art Haut an der Oberfläche. Man erkennt diese, wenn man das Glas vorsichtig, ein wenig bewegt.

  7. Jetzt können die in Zucker gewälzten Spieße ganz sorgsam in den Sirup gestellt werden. Wichtig wäre dabei, dass die Spitze nicht den Glasboden berührt. Am besten sogar einen Abstand von ca. 2 cm frei lassen. Danach sollten die Stäbchen und Gläser nicht mehr viel bewegt werden, da sich der Starter - Kristallzucker sonst wieder von den Stäbchen lösen könnte.

  8. Jetzt heißt es Geduld haben und abwarten. Empfohlen werden 14 bis 16 Tage.

  9. In dieser Zeit bilden sich überall im Glas eine Menge Zuckerkristalle.

    Nach ungefähr 2 Wochen bricht man die Zuckerkruste vorsichtig mit einer Gabel auf und stellt die Gläser kurz in heißes Wasser, damit sich die Zuckerschicht am Boden etwas löst. Man kann auch mit der Gabel nachhelfen - jedoch achten, dass man dabei nicht zu viele Kristalle des Stäbchens zerstört.

  10. Nun hängt man die Stäbchen nur noch für 24 Stunden in ein sauberes Glas, damit der lose Sirup abtropfen kann und so auch der hübsche Glitzer auf den Kristallen entstehen kann. Und fertig sind die hübschen Kandiszuckerstäbchen.

Rezept-Anmerkungen

Den restliches Sirup kann man nochmals erhitzen und weitere Stäbchen beginnen oder auch für Cocktails, Limonaden oder Süßspeisen verwenden.

Sie sehen doch richtig bezaubernd aus, oder, die funkelnden Zuckerstäbchen?
Perfekt als süßes Geschenk und Zugabe zum Tee oder als liebe Aufmerksamkeit.

Natürlich soll man Zucker so gut als möglich vermeiden.
Ich möchte dieses Thema hier nun auch gar nicht großartig zerpflücken.

So trinke ich persönlich meinen Cafe ohne Zucker, aber im Früchte-Tee brauche ich unbedingt etwas Süße.
Manchmal verwende ich Honig oder gerne auch ab und zu braunen Zucker.

Also ganz gleich ob man – Zucker Pro oder Contra – ist.

Die Kandis-Stäbchen sehen optisch echt toll aus & die glitzernden Kristalle entstehen zu sehen begeistert bestimmt auch Zucker-Gegner.

Tee trinken – bedeutet für mich genießen und sich Zeit zu nehmen

Besonders in der oft so stressigen Vorweihnachtszeit, sollte man öfter auch einmal einen Gang herunter schalten und sich Zeit für sich selbst nehmen.

Den Augenblick genießen.

Dazu benötigst du nicht viel – Ein stimmiges Umfeld, eventuell deine Lieblingsmusik, ein Buch, Kuchen oder Kekse und den duftenden Tee in deiner Lieblingstasse.

TaTeeTaTa® – unsere junge neue Marke – für Genießer

Wir freuen uns riesig, die wunderbaren Tee´s der deutschen Marke TaTeeTaTa®, bei uns im Conzeptstore im Sortiment zu haben.

Vorort kannst du also gerne die traumhaften Tee´s erschnuppern und somit in die wunderbare Welt des Tee Duftes eintauchen.

Ich kann dir sagen – faszinierend gut. Ein wahres Dufterlebnis.

Geschmacklich sind sie schon eine Wucht aber auch optisch gibt es bei diesen Tee´s einiges zu entdecken.
So versteckt sich in den unterschiedlichsten Tee´s einmal ein süßes Geleeherz, dort mal einige freche  Zuckereinhörner oder Herzen, und weitere nette Leckereien.

Falls du also ein herziges Geschenk für einen besonderen Menschen suchst, kann ich dir die Tee´s von TaTeeTaTa® wärmstens empfehlen. Vielleicht sogar in Kombination mit deinen selbstgemachten Kandiszuckerstäbchen.
Eventuell mit einer netten Tasse von Krasilnikoff, dem Teeei von Räder oder sonstigen Schönheiten aus unserem Sortiment.

Komm vorbei uns lass dich inspirieren.
Ich freu mich darauf.
Welcher Tee ist eigentlich dein absoluter Lieblingstee?

Also ich gönne mir nun auf jeden Fall eine, oder zwei Tassen Tee…
Hmm… welchen wohl – vielleicht einen Apfelkuchen-Tee, oder einen Gebrannte Mandel-Tee… oder doch einen  Schokolade geht immer – Tee? Schwere Entscheidung

Herzensdrücker

Shop the Look

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.